Henke-Sass, Wolf GmbH

Durchflusswächter DW-N – zuverlässig überwachen,
einfach bedienen!  

Durchflusswächter mit verstellbarem Schaltpunkt und optischer Schaltanzeige mittels Glimmlampe. Der DW-N basiert auf dem äußerst betriebssicheren Weg-Ausschlag-Verfahren. Das Pendelsystem mit Stauplatte (Prallplatte) wird durch das strömende Medium gegen die Kraft einer Feder ausgelenkt.

Ein Faltenbalg dichtet das System vom Medium zum Mess- bzw. Anzeigeteil ab. Die Bewegungsübertragung erfolgt zwangsweise. Betätigt werden ein im Messteil angeordneter Mikroschalter und eine Kontroll-Lampe. Durch diesen Mikroschalter werden dann entsprechende Schaltvorgänge ausgelöst.

Wird das T-Stück der DW-N-Gerätetypen durch Kalk, Fremdkörper oder Schmutz ausgesetzt, dann kommt die Meldung „kein Durchfluss“. Somit ist es so gut wie ausgeschlossen, dass das System in einer Position hängen bleiben kann, die Durchfluss anzeigt, obwohl keiner vorhanden ist.

  • Einfache Schaltpunktverstellung gemäß Kleinskala
  • Zwangsweise Bewegungsübertragung auf den Mikroschalter
  • Hermetische Trennung des Mediums vom Mikroschalter mittels Faltenbalg
  • Unempfindlich gegenüber Verschmutzung und Magnetfeldern
  • Hohe elektrische Belastbarkeit
  • Größte Betriebssicherheit und Servicefreundlichkeit
  • Für alle Durchflussrichtungen und Einbaulagen lieferbar
  • Auch in Ex-Ausführung lieferbar
  • Version mit zwei Schaltern ist erhältlich